Diätplan zum gesunden Abnehmen

 Jetzt kostenlos Ernährungstipps und Rezepte sichern (hier klicken)

Du möchtest lieber lesen, anstatt dieses Video ansehen? Dann lies dir hier das Transkript durch:

Hi, ich grüße dich. Mein Name ist Petra Orzech.

Viele Menschen hätten gerne einen Diätplan, mit dem man abnimmt.

Noch mehr Menschen hätten gerne einen Diätplan, mit dem man gesund abnimmt. Und noch mehr Menschen hätten gerne einen Diätplan, mit dem man zusätzlich auch noch nachhaltig abnimmt, also für immer schlank bleibt.

So ein Diätplan ist wirklich ein Wunschtraum. Doch, wenn ich auf den Diätplan von vielen Menschen schaue, dann entdecke ich dort Lebensmittel, die nicht dazu beitragen, dass man gesund und nachhaltig schlank wird.

Diätplan – wie er meist aussieht

Was finde ich auf so einem Diätplan?

Ich finde dort fettreduzierte, kalorienreduzierte Lebensmittel und mit Süßstoffen angereicherte Lebensmittel. Und diese Lebensmittel, wenn die auf deinem Diätplan sind, dann streiche sie sofort runter, weil sie machen dich langfristig nur dick und sind auch richtig ungesund.

Warum?

Beispielsweise, wenn du Getränke hast, die mit Süßstoffen angereichert sind, dann wird das zur Folge haben, dass du zunimmst. Weil, die Süßstoffe suggerieren deinem Körper, dass gleich etwas Süßes kommt. Dass also süße Kalorien kommen, aber es kommen ja null Kalorien an und dadurch entwickelt der Körper Heißhunger auf etwas Süßes. Und du wirst dann am Kühlschrank stehen und etwas essen, was nicht mit leeren Kalorien ist.

Diätplan mit Süßstoffen

Man wendet Süßstoffe auch gerne in der Schweinemast an, um eben die Tiere schneller zu mästen. Also, wenn du abnehmen willst, bitte auf den Diätplan keine mit Süßungsmitteln angereicherten Lebensmittel.

Das Gleiche gilt für fettreduzierte Lebensmittel. Das wird natürlich gerne gemacht bei fetthaltigen Lebensmitteln, dass dann Fett reduziert wird.

Doch Achtung! Fett ist ein Geschmacksträger und deswegen werden solche Lebensmittel ganz häufig mit Zucker angereichert. Sodass du im Endeffekt gar nicht so viele Kalorien sparst, sondern, wie das Ursprungsprodukt etwas hast. Aber du hast ganz viel Chemie zu dir genommen.

Dazu kommt natürlich auch noch, dass, wenn du solche Lebensmittel isst, also wo fettreduziert draufsteht, dass man denkt; oh, davon kann ich jetzt mehr essen. Aber das ist wirklich keine gute Idee.

Diätplan zum Abnehmen

Deswegen, wenn du abnehmen möchtest, dann bitte, bitte, bitte streiche von deinem Diätplan fettreduzierte, kalorienreduzierte und mit Süßstoffen angereicherte Lebensmittel. So sieht nämlich ein Diätplan aus, wenn du langfristig und gesund abnehmen möchtest.

Wenn dir dieses Video gefallen hat, dann abonniere meinen Kanal. Und, wenn du noch mehr Ernährungstipps von mir haben möchtest, die dich gesund schlank machen und vor allem auch nachhaltig und dazu auch noch Rezepte, die richtig lecker schmecken und satt machen, dann klicke auf diesen Link hier unter diesem Video. Denn dann bekommst du von mir ein gratis E-Book, wo es um Superfoods geht, die genau das bewirken:

 Jetzt kostenlos Ernährungstipps und Rezepte sichern (hier klicken)

Also, wenn dich das interessiert, wenn du das haben möchtest, dann einfach auf den Link hier unter diesem Video klicken.

Wir sehen uns bald wieder.

Tschau, deine Petra Orzech

Schreibe einen Kommentar

Teilen
Twittern
Pin